Wie man in 2023 auf Instagram verkauft (schnell & einfach)

Von Aleksey Haritonenko lesen
06 Dez, 2023
Wie man in 2023 auf Instagram verkauft (schnell & einfach)

Der Verkauf von Produkten auf Instagram im Jahr 2023 wird aus vielen Gründen von Vorteil sein:

Erstens kannst du auf diese Weise ein breites Publikum erreichen, da die meisten Social-Media-Nutzer/innen einen Instagram-Account haben und es regelmäßig nutzen.

Zweitens wird es einfacher, deine Produkte zu vermarkten, da du Hashtags und andere Funktionen nutzen kannst, um sicherzustellen, dass deine Beiträge von den richtigen Leuten gesehen werden.

Drittens kannst du die Plattform nutzen, um Rabatte und andere Anreize anzubieten, damit die Leute bei dir kaufen. Kurz gesagt, die Einnahmen, die du über die Instagram-Plattform erzielen kannst, sind enorm!

Deshalb geben wir dir ein paar Tipps, wie du im Jahr 2023 deine Produkte auf Instagram vermarkten und verkaufen kannst. Außerdem zeigen wir dir, wie du einen Online-Shop erstellen und eröffnen kannst. Bleib dran!

So verkaufst du Produkte auf Instagram

Verkaufen auf Instagram ist einfach!

Es gibt nur ein paar Schritte, um loszulegen, also folge unserem Guide unten für eine detaillierte Anleitung:

  1. Melde dich bei Sellfy an und eröffne einen Online Shop
  2. Gewinne Kunden, indem du ansprechende Inhalte rund um dein Produkt erstellst
  3. Füge deinen Sellfy-Shop-Link zu deiner Instagram-Profil-Bio hinzu
  4. Verlinke aus Instagram Stories heraus, um Traffic und Verkäufe zu erhöhen
  5. Drücke dich kreativ mit Instagram Reels aus
  6. Schaffe Vertrauen und Glaubwürdigkeit für deine Marke mit nutzergenerierten Inhalten

1. Melde dich bei Sellfy an und erstelle einen Online Shop

Um auf Instagram zu verkaufen, brauchst du eine zuverlässige eCommerce-Plattform, die eine sichere und einfache Möglichkeit bietet, Zahlungen zu akzeptieren, Produkte zu liefern, Kunden und Bestellungen zu verwalten und die Verkaufsleistung zu verfolgen.

Eine solche Plattform, die all diese Funktionen bietet, ist Sellfy. Der Verkauf von Produkten mit Sellfy ist eine großartige Möglichkeit, deine Instagram-Follower zu Geld zu machen und gleichzeitig eine sichere und zuverlässige Plattform für dich und deine Kunden zu bieten.

So fängst du an:

Melde dich für eine 14-tägige kostenlose Testversion an oder wähle ein Abonnement. Mit der kostenlosen Testversion kannst du alle Funktionen ausprobieren, bevor du dich für ein kostenpflichtiges Abonnement entscheidest. Denk aber daran, dass du keine Zahlungen annehmen und auf Instagram verkaufen kannst, bevor du ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen hast.

Um eine Testversion zu starten, gibst du deinen Vornamen und eine gültige E-Mail-Adresse ein und erstellst ein Passwort. Sobald du deine Testversion gestartet hast, ist es wichtig, dass du deine E-Mail-Adresse verifizierst, damit du keine Sellfy-Updates, Kontoinformationen und mehr verpasst.

sellfy plans

Als Nächstes verbindest du Zahlungsmethoden, lädst deine Produkte hoch, fügst Beschreibungen und Beispielbilder hinzu und wählst ein vorgefertigtes Sellfy-Theme (die einfachste Option) oder gestaltest deinen Shop von Grund auf mit dem Store Customizer Tool.

Customize-store

Jetzt, wo dein Shop fertig ist, können wir zum nächsten Teil übergehen.

2. Gewinne Kunden, indem du ansprechende Inhalte rund um dein Produkt erstellst

Wenn du dein Publikum vergrößern und auf Instagram verkaufen willst, musst du ansprechende Inhalte rund um dein Produkt erstellen. Aber wie kannst du bei fast 1 Milliarde Menschen, die durch ihren Instagram-Feed und ihre Entdeckungsseite scrollen, dein Produkt hervorheben?

Hier sind ein paar schnelle Tipps, die dir dabei helfen:

  • Führe Marktforschung durch. Bevor du etwas postest, ist es wichtig, dass du deine Zielgruppe verstehst und weißt, welche Art von Inhalten bei ihr ankommt. Sieh dir an, was erfolgreiche Creators in deiner Nische machen, und lass dich davon inspirieren, um auf Instagram zu verkaufen.
  • Nutze Hashtags. Hashtags sind eine gute Möglichkeit, ein größeres Publikum zu erreichen. Versuche, populäre Hashtags (vorzugsweise Hashtags mit weniger als 1 Million Likes) zu verwenden, die mit deinem Produkt oder deiner Nische zu tun haben.
  • Hochwertiges Bildmaterial. Verwende hochwertiges Bildmaterial in deinen Beiträgen, um Zuschauer anzulocken. Du kannst sowohl deine eigenen Fotos als auch Videos verwenden.
  • Interagiere mit deinen Followern. Reagiere auf Kommentare, stelle Fragen und erstelle Umfragen. So schaffst du einen Dialog mit deinem Publikum und gibst ihm das Gefühl, mit dir verbunden zu sein.
  • Sei konsequent. Regelmäßige Beiträge sind der Schlüssel, um deine Follower bei der Stange zu halten. Lege einen Zeitplan für deine Beiträge fest und halte ihn ein.

Werfen wir nun einen Blick auf einige echte Beispiele von Sellfy-Creators.

Beginnen wir mit Ashley Renee. Ashley (alias Messy Eats) ist eine erfolgreiche Keto-Food-Bloggerin, die Rezepte und Kochbücher an ihr Instagram-Publikum von 637.000+ verkauft. Wie hat sie es geschafft, ein so großes Publikum zu erreichen?

messyeatsblog ig

Ashley sagt, es ist eine Kombination aus ästhetisch ansprechendem Essen, qualitativ hochwertigen Videoinhalten und vor allem aus trendigen Songs auf Instagram. Aber sie ist auch der Meinung, dass man den Leuten zeigen sollte, dass man mehr als nur ein Unternehmen oder eine Marke ist.

Deshalb postet Ashley nicht nur Inhalte rund um ihr Produkt, sondern nimmt ihre Zuschauer auch mit hinter die Kulissen, um ihre Persönlichkeit und ihren Lebensstil zu zeigen:

Ich habe gar nicht versucht, viral zu gehen. Ich habe einfach meinen Lebensstil gefilmt und die Leute mochten es. Ich glaube, es hat ihnen eine persönliche Erfahrung vermittelt. Die Leute fühlen sich mit mir verbunden, weil meine Persönlichkeit in meinen Videos gezeigt wird.

Das Wichtigste zum Schluss? Lass deine Follower nicht den Creator und das Gesicht hinter dem Produkt vergessen – vergiss nicht, dass DU deine Marke repräsentierst. Wenn du also ansprechende Inhalte erstellst, muss es nicht nur um dein Produkt gehen. Es kann auch um dich gehen.

itsashleyrenee instagram

Und dann ist da noch die Sellfy-Creatorin Victoria (alias Kulinary Effect). Victoria hat die Vorteile des Social-Media-Marketings voll ausgeschöpft – sie hat ihre Instagram-Inhalte mit Hinter-den-Kulissen-Material, kostenlosen Rezepten, Kochtipps, Rezeptrezensionen und sogar einem Podcast diversifiziert.kulinary effect

Auf diese Weise lässt sie ihre Follower die vielen Seiten ihres kulinarischen Geschäfts kennenlernen und zeigt ihnen, was es bedeutet, ein Food-Blogger zu sein. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass die Schaffung eines persönlichen Erlebnisses für dein Publikum ein großartiger Weg ist, um deine Marke bekannt zu machen und auf Instagram zu verkaufen!

So postet sie zum Beispiel nicht nur Videos vom Essen, sondern nutzt auch Instagram Stories, um ihre Inhalte spielerisch zu gestalten (z. B. mit “This or that?”-Spielen) und das Engagement zu erhöhen. Sie macht es den Leuten leicht, etwas über das Kochen zu lernen – sogar in ihrer Instagram-Bio heißt es: “Andere dazu inspirieren, Freude und Selbstvertrauen durch Kochen zu finden.”

kulinary effect instagram stories

3. Füge deinen Sellfy-Shop-Link zu deiner Instagram-Profil-Bio hinzu

Es gibt eine Stelle, an der du einen klickbaren externen Link einfügen kannst – den URL-Bereich in deiner Instagram-Bio. Wenn ein Kunde dich auf Instagram findet, wird er wahrscheinlich auf deine Profilseite gehen und den Link sehen. Wenn du ihn also immer an dieser Stelle einfügst, fördert das den Besuch deines Onlineshops.

ig business profile

So fügst du einen Link in deine Bio ein:

  1. Gehe zu deiner Profilseite und tippe auf “Profil bearbeiten”.
  2. Gib im Feld “Website” die vollständige URL des Sellfy Stores ein, auf den du verlinken möchtest (einschließlich http:// oder https://).
  3. Tippe auf “Fertig”.

Du solltest den Link jetzt in deinem Profil sehen. Überprüfe noch einmal, ob der Link richtig funktioniert, bevor du deine Änderungen speicherst.

Als Nächstes musst du deine Follower auf den Link verweisen. Wahrscheinlich hast du schon einmal den Ausdruck “Link in Bio” gehört. Fange an, ihn in deinen Bildunterschriften zu verwenden. Das wird die Leute motivieren, aktiv zu werden und deinen Shop zu besuchen.

big ron jones instagram

Außerdem dauert es weniger als zwei Zehntelsekunden, bis sich ein Online-Besucher ein Bild von deinem Account macht. Der Text in deiner Instagram-Profil-Bio muss also gut überlegt sein.

So optimierst du deine Instagram-Bio:

  • Füge einen Link zu deinem Sellfy Store ein.
  • Verwende Emojis, um den Text aufzulockern.
  • Beschreibe deine Fähigkeiten oder deine Rolle als Unternehmer.
  • Füge einen Call to action ein (z.B. “Jetzt einkaufen” oder “Folge dem Link, um …”).

4. Verlinke Instagram Stories, um Traffic und Verkäufe zu erhöhen

Instagram Stories ist eine großartige Funktion, mit der du Produkte in Aktion zeigen und Beziehungen zu deinen Followern aufbauen kannst.

Das kannst du mit Instagram Stories machen:

  • Produkte in Aktion festhalten.
  • Sonderangebote promoten.
  • Neue Produkteinführungen vorstellen.

Seit 2017 können verifizierte Accounts und Inhaber von Unternehmensprofilen mit mehr als 10.000 Followern Links zu ihren Instagram Stories hinzufügen. Im Stories-Feed sieht es dann aus wie eine normale Instagram-Story, aber mit einer “Mehr sehen”-Funktion am unteren Rand.

efikzara stories

Das Hinzufügen von Links zu deinen Instagram Stories ist ein großer Trend, der den Traffic für viele Unternehmen erhöht hat.

So fügst du Links zu Instagram Stories hinzu:

  1. Nimm ein Foto oder Video im Instagram Stories-Fenster auf oder verwende eines aus deiner Kamerarolle.
  2. Klicke auf das Kettensymbol, um einen Link zu deiner Story hinzuzufügen (es befindet sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms).
  3. Gib die URL deines Sellfy Stores ein und tippe auf das Häkchen, wenn du fertig bist.

wondermilk studio stories

Wenn du deine Links veröffentlicht hast, vergiss nicht, sie zu markieren:

  • Informiere deine Follower. Um auf Instagram zu verkaufen, musst du deine Follower genau darüber informieren, was du verlinkst. Ist es dein neuestes Produkt, das in deinem Sellfy Store erhältlich ist? Schreibe das in die Story, damit die Leute wissen, worauf sie klicken.
  • Ermutige deine Zuschauer. Die Schaltfläche „Mehr anzeigen“ ist nicht so auffällig. Füge daher Pfeile, Aufkleber oder Textfelder (z.B. „Swipe nach…”) hinzu, um sicherzustellen, dass die Leute den Link sehen können.

5. Drücke dich kreativ mit Instagram Reels aus

Reels bieten eine großartige Möglichkeit, dich kreativ auszudrücken und interaktiv mit deinen Followern zu interagieren. Mit der einzigartigen Bearbeitungssuite kannst du lustige Videos erstellen, die sich von der Masse abheben.

Und mit der Möglichkeit, Musik, Hashtags und andere Effekte hinzuzufügen, kannst du deine Inhalte über normale Posts hinaus erweitern und sie für deine Follower sichtbarer machen. Der Algorithmus neigt dazu, Videoinhalte zu bevorzugen, also nutze dies unbedingt zu deinem Vorteil!

efikzara reels

Um mit Reels loszulegen, öffne die Instagram-App und tippe auf das Reels-Symbol am unteren Rand des Bildschirms. Dann wählst du die gewünschte Musik aus der Instagram-Bibliothek aus oder lädst dein Audio hoch.

Sobald du die Musik hast, kannst du dein Video aufnehmen und bearbeiten. Du kannst lustige Effekte, Text und andere kreative Elemente zu deinem Reel hinzufügen. Wenn du fertig bist, kannst du deine Reels mit deinen Followern oder in deiner Story teilen.

Als der Sellfy-Creator Bonberi Mart zum Beispiel mit dem Verkauf von Tassen begann, war die erste Werbeaktion ein normaler Instagram-Post, in dem die Tasse dem Publikum vorgestellt wurde. Jetzt, da sie ihre Kollektion um Sweatshirts erweitert haben, nutzen sie Reels, um den gesamten Bestellprozess zu zeigen.bonberi mart reels

6. Schaffe Vertrauen und Glaubwürdigkeit für deine Marke mit nutzergenerierten Inhalten

Benutzergenerierte Inhalte (User Generated Content, UGC) sind ein sehr mächtiges Werkzeug – laut Daten zum Nutzerverhalten vertrauen 92 % der Menschen eher einer Empfehlung von einer anderen Person als einer Marke. Kunden, die deine Produkte vorstellen, können dazu beitragen, Vertrauen und Authentizität aufzubauen und deinen Followern eine Community zu bieten, an der sie teilhaben können.

kit rocha user-generated content

So nutzt du benutzergenerierte Inhalte:

  • Ermutige deine Follower, Inhalte zu erstellen und zu teilen, die mit deinem Unternehmen zu tun haben (z.B. eine Foto-Challenge, an der sie teilnehmen können). Bitte sie, dich in ihren Beiträgen zu markieren.
  • Stelle nutzergenerierte Inhalte auf deinem eigenen Instagram-Profil vor. Das schafft ein Gemeinschaftsgefühl und ermutigt Instagram-Nutzer/innen, mehr Inhalte zu erstellen.
  • Bedanke dich bei deinen Followern für das Erstellen und Teilen von Inhalten. Ein einfaches “Dankeschön” reicht völlig aus!
  • Erstelle einen eigenen Hashtag und verwende ihn in allen deinen Beiträgen. So behältst du den Überblick über nutzergenerierte Inhalte und deine Follower können dich leichter finden.
  • Reposte nutzergenerierte Inhalte in deiner Story oder auf anderen Social Media-Plattformen. Das ist eine gute Gelegenheit, die Arbeit deiner Follower zu zeigen und ein größeres Publikum zu erreichen.

The Nostalgia Movement (gegründet vom deutschen Fotografen und Filmemacher Nikolas Mengel) ist ein großartiges Beispiel dafür, wie du nutzergenerierte Inhalte zu deinem Vorteil nutzen kannst.

Er hat eine ganze Instagram-Community rund um seinen Hashtag #thenostalgiamovement aufgebaut. Um seine Follower zu ermutigen, ihn zu taggen oder ihre Fotos zu teilen, hat er diesen Text in seine Instagram-Profil-Bio eingefügt:

Zu Ehren der zeitlosen Bilder und zur Feier der zeitgenössischen Fotografie. Verwende zum Einreichen den Hashtag #thenostalgiamovement.

thenostalgiamovement user-generated content

Aber vergiss nicht, dass die Bereitschaft deines Publikums, bei dir zu kaufen, letztlich der entscheidende Faktor für jede Instagram-Marketingstrategie ist.

Richte einen Instagram Business Account ein, um mehr Funktionen freizuschalten

Ein Business-Account auf Instagram ist wie eine interaktive Visitenkarte – es bietet ein besseres Marketing-Erlebnis für dich als Ersteller/in.

Mit dem Business-Account kannst du:

  • Wertvolle Informationen zu deinem Profil hinzufügen (Geschäftsadresse, Website, Kontaktinformationen, Telefonnummer usw.);
  • Instagram Insights nutzen, um mehr über deine Follower und gut funktionierende Posts zu erfahren;
  • Werbeaktionen veröffentlichen, um deine Geschäftsziele zu erreichen.

Du kannst nicht nur auf diese Funktionen zugreifen, sondern auch nachvollziehen, wer mit deinem Unternehmen interagiert.

Außerdem kannst du zwei der beliebtesten Plattformen, Instagram und Facebook, miteinander verbinden, was es einfacher macht, alle verfügbaren Funktionen der Meta-Apps zu nutzen.

instagram creator account

Außerdem erhöht ein Business-Account deine Präsenz in den sozialen Medien und gibt den Menschen mehr Informationen über deine Produkte, Dienstleistungen und so weiter.

Du kannst nicht nur Details wie eine Geschäftskategorie oder Kontaktinformationen hinzufügen, sondern auch den Standort und die Öffnungszeiten deines Geschäfts. Du kannst sogar in Echtzeit verfolgen, wie deine Inhalte ankommen. Wie du siehst, gibt es viele Vorteile, wenn du zu einem Instagram Business Account wechselst.

Wenn du also bereits einen persönlichen Instagram-Account hast, erfährst du hier, wie du zu einem Instagram Business Account wechseln kannst:

  1. Gehe zu deinem Instagram-Profil und tippe auf die drei horizontalen Linien in der oberen rechten Ecke.
  2. Tippe dann auf “Einstellungen” und “Konto”.
  3. Tippe auf “Zu einem professionellen Konto wechseln” und dann auf “Business”.
  4. Sobald du umgeschaltet hast, kannst du Details zu deinem Profil hinzufügen (z. B. Kontaktinformationen und Geschäftskategorie).
  5. Tippe einfach auf “Fertig”, nachdem du deine Daten hinzugefügt hast.

Instagram-Shopping: Solltest du dir die Mühe machen?

Instagram Shopping bietet Unternehmen eine immersive Storefront, auf der sie Produkte direkt in ihren Beiträgen markieren können.

Obwohl dies ein großartiges Instrument sein kann, um deine Produkte zu bewerben und den Verkauf zu starten, gibt es einige potenzielle Nachteile, die du beachten solltest, bevor du dieses Tool nutzt.

Zum Beispiel gibt es aufgrund des Algorithmus von Instagram keine Garantie dafür, dass alle Kunden deine Beiträge und möglichen Käufe sehen können.

Außerdem kann die Einrichtung eines Instagram-Shops und die Verifizierung deines Kontos langwierig und kompliziert sein (ohne eine Facebook-Geschäftsseite mit einem Facebook-Shop oder einem Facebook-Katalog funktioniert es gar nicht).

Schließlich bietet Instagram Shopping keinen integrierten Checkout-Prozess, so dass die Kunden zum Bezahlen auf eine externe Plattform geleitet werden müssen.

All diese Faktoren sollten berücksichtigt werden, bevor du dich entscheidest, ob Instagram Shopping die richtige Plattform für dein Unternehmen ist oder nicht.

Solltest du also Instagram Shopping einrichten?

Ich persönlich würde das nicht tun. Es ist viel einfacher, mit dem Verkauf zu beginnen, indem du den Link zu deinem Sellfy-Shop in deine Instagram-Bio einfügst.

FAQs zum Verkauf auf Instagram

Wie richte ich den Verkauf auf Instagram ein?

Auf Instagram zu verkaufen ist ganz einfach! Vergewissere dich zunächst, dass du einen Instagram Business Account hast. Dann erstelle einen Online-Shop. Wir empfehlen, Produkte über deine eigene Website oder einen Online-Shop wie Sellfy zu verkaufen, damit du die volle Kontrolle über dein Geschäft hast. Sobald du dich bei Sellfy angemeldet hast, kannst du den Link zu deinem Shop in deine Bio einfügen und Produkte verkaufen!

Wie viele Follower brauche ich, um auf Instagram zu verkaufen?

Es gibt zwar kein Follower-Minimum für den Verkauf auf Instagram, aber in Wahrheit hängt es von der Art des Produkts ab, das du verkaufst, und von der Zielgruppe, die du erreichen willst.

In der Regel solltest du mindestens ein paar Tausend Follower haben, um Vertrauen bei potenziellen Kunden aufzubauen und die Reichweite deiner Posts zu maximieren. Solange du jedoch ein engagiertes Publikum hast und effektive Marketingstrategien anwendest, kannst du auch mit einer kleineren Fangemeinde erfolgreich Produkte auf Instagram verkaufen.

Ist Instagram Shopping eine gute Idee?

Instagram Shopping kann eine großartige Möglichkeit sein, auf Instagram zu verkaufen, aber es kann auch ein zweischneidiges Schwert sein. Es kann dir zwar helfen, einen größeren Kundenstamm zu erreichen und den Umsatz zu steigern, aber es kann auch schwierig zu verwalten sein und ist vielleicht nicht die kostengünstigste Option.

Hier sind einige potenzielle Nachteile, die du berücksichtigen solltest, wenn du entscheidest, ob Instagram Shopping ein guter Weg ist, um mit dem Verkauf zu beginnen:

  • Die Kosten für die Nutzung der Instagram Shopping-Plattform können sich schnell summieren. Du musst die Kosten für die Werbung, die Kosten für das Hosting und alle anderen mit der Plattform verbundenen Gebühren einkalkulieren.
  • Instagram Shopping ist möglicherweise nicht für alle Unternehmen geeignet. Die Plattform ist auf Einzelhändler ausgerichtet und eignet sich möglicherweise nicht für Unternehmen, die nicht im Einzelhandel tätig sind.
  • Die Verwaltung deiner Instagram Shopping-Präsenz kann zeitaufwändig sein. Du musst die Produktlisten regelmäßig aktualisieren, das Kundenfeedback überwachen und auf Anfragen reagieren.
  • Instagram Shopping ist möglicherweise nicht die beste Option für Unternehmen mit einer begrenzten Anzahl von Produkten. Wenn du keine große Auswahl an Produkten anbietest, sind die Kunden vielleicht nicht daran interessiert, deinen Laden zu besuchen.

Insgesamt kann Instagram Shopping eine großartige Möglichkeit sein, den Umsatz zu steigern, aber es ist wichtig, die Vor- und Nachteile sorgfältig abzuwägen, bevor du eine Entscheidung triffst. Eine viel einfachere Möglichkeit, auf Instagram zu verkaufen, ist es, einen E-Commerce-Shop zu eröffnen, der Zahlungen akzeptiert (z. B. einen Sellfy-Shop).

Wie akzeptiere ich Zahlungen auf Instagram?

Du kannst Zahlungen auf Instagram mit einem Drittanbieter-Zahlungsanbieter wie PayPal oder Square akzeptieren. Um dies einzurichten, musst du ein Unternehmensprofil auf Instagram erstellen und dein Konto mit deinem Zahlungsanbieter verbinden.

Wenn du das getan hast, kannst du einen Zahlungsbutton in deine Posts und Stories einfügen. Wenn Kunden auf die Schaltfläche klicken, werden sie zum Zahlungsanbieter weitergeleitet, um die Transaktion abzuschließen.

Alternativ kannst du auch einen Sellfy-Shop einrichten (Sellfy ist mit PayPal integriert), den Shop-Link in deine Bio einfügen und dann deine Follower auf den Link verweisen, um den Verkauf zu starten.

Wie kann ich mein Produkt am besten auf Instagram bewerben?

Der beste Weg, dein Produkt zu bewerben und auf Instagram zu verkaufen, ist, ansprechende und informative Inhalte zu erstellen, die deine Zielgruppe ansprechen. Beginne damit, einen Instagram Business Account zu erstellen, der optisch ansprechend ist und die Botschaft deiner Marke vermittelt.

Poste regelmäßig und verwende relevante Hashtags, um ein größeres Publikum zu erreichen. Binde in deine Beiträge Geschichten ein und nutze Instagram Stories und Reels, um die Instagram-Nutzer noch mehr zu begeistern.

Ziehe außerdem in Betracht, dich mit Instagram-Influencern zusammenzutun und mit anderen Marken zu kooperieren, um ein größeres Publikum zu erreichen. Und vergiss nicht, den Link zu deinem Sellfy Store in deine Bio aufzunehmen und ihn in deinen Bildunterschriften, Stories und Reels zu teilen.

Aleksey ist Content-Marketing-Spezialist bei Sellfy. Er liebt es, Sprache und die Kraft der Worte zu nutzen, um selbst die trockensten E-Commerce-Themen faszinierend zu machen. Mit seinem Abschluss in Literaturwissenschaften und seiner Leidenschaft für die neuesten Trends erstellt er gut recherchierte und strukturierte Inhalte, um andere Menschen zu inspirieren und ihnen beim Ausbau ihres E-Commerce-Geschäfts zu helfen.